medi ROM / medi ROM cool

Knieorthese

  • Therapiegerechte Mobilisierung dank QuickSetGelenk
  • Hoher Komfort dank hautfreundlichem Innenmaterial
  • Sicherer Sitz durch individuell angepasste Gurte

  Medizinische Fachinformationen

Universalschiene nach Operationen am Knie

Direkt nach einer Kniegelenksoperation muss das Gelenk zunächst komplett ruhig gestellt werden, damit es im weiteren Heilungsverlauf kontrolliert mobilisiert werden kann. Die medi ROM Schiene für das Kniegelenk ist für die erste Phase nach einer Operation die richtige Wahl.

Über ein Spezialgelenk in der Schiene kann die gewünschte Beugestellung des Knies eingestellt werden, da sich diese, je nach operiertem Teil des Knies, unterscheidet. Die Innenflächen der Schiene sind weich gepolstert, damit das Tragen so angenehm wie möglich wird.

 



Eigenschaften

Produktvorteile

  • Kollaterale Stabilisierung des Kniegelenks
  • Postoperative Immobilisierung und kontrollierte Mobilisierung des Kniegelenks durch variable Extensions- bzw. Flexionsbeschränkungen
  • Limitierungsmöglichkeiten:
    • Extension: 0°, 10°, 20°, 30°
    • Flexion: 0°, 10°, 20°, 30°, 45°, 60°, 75°, 90°, 105°, 120°
    • Immobilisierung: 0°, 10°, 20°, 30°

Zweckbestimmung

medi ROM ist eine Knieorthese zur Mobilisierung.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Aluminium, PU-Schaum, Baumwolle

Größen


Varianten

Kurz
Lang

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine frühfunktionelle Mobilisierung mit Bewegungsbegrenzung des Kniegelenks notwendig ist, wie z. B.:

  • Nach Bandverletzungen (postraumatisch / postoperativ)
  • Nach Meniskusverletzungen (postraumatisch / postoperativ)
  • Nach Sehnenverletzungen (postraumatisch / postoperativ)

Kontra-Indikationen (Absolut)

Thrombose der tiefen Unter- und Oberschenkelvenen

Infomaterial