Genumedi® PT

Kniebandage

  • Exakt platzierte Pelotten
  • Individuelle Druckeinstellung
  • Silikonring zur sicheren Führung der Patella

  Medizinische Fachinformationen

Kniebandage zur Patellaführung

Genumedi PT ist eine Kniebandage zur Patellaführung. Das Produkt ist ausschließlich zur orthetischen Versorgung des Knies einzusetzen und nur bei intakter Haut.



Eigenschaften

Produktvorteile

  • Positive Beeinflussung patellaführender Muskelstrukturen, um Dysbalancen auszugleichen 
  • Detonisierung des M. vastus lateralis 
  • Aktivierung des M. vastus medialis 
  • Lateral verstärkter Silikonring gibt der Patella eine leichte Führung zur sicheren Bewegung im Gleitlager 
  • Propriozeptive Kompression für eine sichere Führung und Stabilisierung der Gelenke

Zweckbestimmung

Genumedi PT ist eine Orthese zur Beeinflussung des Patellagleitweges.


Zwecksetzung

Öffnen Sie das Gurtband. Fassen Sie anschließend mit den Daumen am oberen Ende der seitlichen Noppenhaftbänder in die Bandage.
Ziehen Sie die Bandage so über das Knie, dass der Silikonring die Kniescheibe zentral und druckfrei umfasst.
Schließen Sie nun das Gurtband und stellen Sie den Druck nach Ihren individuellen Bedürfnissen ein.
Überprüfen Sie anschließend noch mal den Sitz der Bandage.
Zum Ausziehen öffnen sie das Gurtband, greifen Sie die Bandage an den unteren Seitenstäben und ziehen sie nach unten weg.
Bitte beachten Sie, dass das erstmalige Anlegen unter Einweisung von geschultem Fachpersonal erfolgen sollte.

Details

Standardfarben


Materialzusammensetzung

Polyamid, Polyester, Elastan, Viskose

Größen


Größen

I
II
III
IV
V
VI
VII

Varianten

Links
Rechts
Extraweit

Medizinische Fachinformationen

Indikationen

Alle Indikationen, bei denen eine Beeinflussung des Patellagleitweges notwendig ist, wie z. B.:

  • Patellofemorales Schmerzsyndrom
  • Patella maltracking
  • Lateralisierung der Patella
  • Hypermobiler Patella
  • Malalignment

Kontra-Indikationen (Absolut)

  • Erkrankungen oder Verletzungen der Haut im Anwendungsbereich, vor allem bei entzündlichen Anzeichen (übermäßige Erwärmung, Schwellung oder Rötung)
  • Empfindungs- und Durchblutungsstörungen der Beine (z.B. bei Diabetes)
  • Lymphabflussstörungen – ebenso nicht eindeutige Schwellungen von Weichteilen abseits des Anwendungsbereichs

Infomaterial

Videos

The new Genumedi® soft support of medi – Because movement is key